Innen und Außen:
Kindertagesstätte Mitbachaue

Innen

Die Kita Mitbachaue liegt in der Südstadt von Euskirchen. Das Gebäude ist 2013 entstanden und bietet durch die moderne Bauweise lichtdurchflutete und freundliche Räume. Unser Kindergarten ist ein Ort der Begegnung, der Gemeinschaft, des Miteinanders und der Mitbestimmung. Die Räume sind gekennzeichnet durch eine klar strukturierte Aufteilung in verschiedene Funktionsbereiche, in denen den Kindern eine vielfältige, sinnlich anregende Auswahl an Materialien zur Verfügung steht. Die Räume sind so gestaltet, dass sie den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder nach Bewegung und Ruhe, Entdeckerlust und Phantasie, Geborgenheit und Gemeinschaft gerecht werden. Angrenzend an den jeweiligen Gruppenraum stehen den Kindern die Nebenräume zur Verfügung. Außerdem verfügt jede Gruppe über einen eigenen Waschraum. Zusätzlich bieten zwei Differenzierungsräume, die multifunktional genutzt werden, Platz für Kleingruppenarbeit oder gruppenübergreifende Projekte. Der Mehrzweckraum lässt die Kinder durch abwechslungsreiches Material und unterschiedlichste Bewegungslandschaften vielfältige motorische Erfahrungen machen. Die zwei Wickelbereiche sind durch die entsprechende Ausstattung auf die Bedürfnisse der Kleinen abgestimmt. Für die Vor- und Nachbereitung des Mittagessens ist die Küche bestens gerüstet. Büro, Personalraum, ein Personal- WC und ein behinderten gerecht ausgestattetes Gäste- WC runden das Raumprogramm ab. Durch sein besonders großzügiges Raumkonzept bietet das Gebäude viel Raum zum Spielen, Lachen, Entdecken und Lernen.

Außen

Unser Außengelände entwickelt sich seit Eröffnung im Jahr 2013 zu einem naturnahen Bildungsraum für die Kinder. In gemeinsamer Verantwortung von Träger, Eltern und Kita- Team entsteht ein Außengelände, das sich an den Grundbedürfnissen der Kinder orientiert. Durch verschiedene Ebenen, Höhen und Tiefen, Hell und Dunkel sowie unterschiedlichste Materialien wird der „Raum draußen“ für die Kinder sinnlich anregend. Der Spielplatz wird auf viele verschiedene Arten einladen, selbst tätig zu werden: vom Hügel kann das Gelände aus einem anderen Blickwinkel betrachten werden. Kinder sollen die Möglichkeit haben zu klettern, zu riechen und schmecken, Schätze zu sammeln, zu forschen, auszuprobieren, Höhlen zu bauen und sich zu verstecken. So werden quasi nebenbei die Motorik und verschiedenste Körpererfahrungen spielerisch gefordert und gefördert. Um den Kindern neben unserem Außengelände eine weitere reichhaltige Erlebniswelt anzubieten, und bei ihnen das Interesse und Verständnis für die Natur und ihr natürliches Umfeld zu wecken, sind wir regelmäßig in den nahe gelegenen Wäldern und Wiesen unterwegs.